Unser Frage und Antwort Video zum Thema Immobilienverrentung

Was versteht man unter Immobilienverrentung?

Antwort
Unter Immobilienverrentung versteht man die Möglichkeit, das in der Immobilie gebundene Kapital für sich nutzbar zu machen, aber trotzdem nicht ausziehen zu müssen.

Kann man bei RentePlusImmobilie eine Immobilie verrenten?

Antwort
RentePlusImmobilie ist kein Immobilienverrenter. Wir verstehen uns als unabhängigen Berater in Sachen Immobilienverrentung.

Warum braucht man bei diesen Immobilienverrentungsmodellen eine Beratung?

Antwort
RentePlusImmobilie berät unabhängig. Wie bei allen Finanzierungsprodukten ist eine unabhängige Beratung notwendig, um ein vollständiges Bild der Sachlage zu erhalten. Nur wenn man alle Immobilienverrentungs-Modelle versteht, kann man eine fundierte Entscheidung treffen.

Was sind die wichtigsten Modelle, die es gibt?

Antwort
Bei den Immobilienverrentungs-Modellen unterscheidet man grob in 6 Fallgruppen. Die erste Fallgruppe betrifft den Vollverkauf mit Nießbrauch. Die zweite Fallgruppe den Vollverkauf mit Wohnrecht. Die dritte Fallgruppe betrifft den Verkauf auf Leibrentenbasis. Des Weiteren gib es den Teil-Verkauf, die Umkehrhypothek und den Rückmietverkauf.

Wie stellt RentePlusImmobilie fest, welches für den Einzelnen das richtige Modell ist?

Antwort
Bei RentePlusImmobilie beraten wir unabhängig. Wir beginnen in der Regel mit einer Bedarfsanalyse um zu verstehen, was der Immobilieneigentümer eigentlich braucht. Erst wenn wir herausgefunden haben, wo der echte Bedarf des Immobilien-Eigentümers liegt, können wir feststellen, welches Modell sich am besten eignet. Bei Bedarf vergleichen wir verschiedene Verrentungs-Modelle untereinander oder erstellen einen Anbietervergleich. Für den Fall, dass im Anschluss noch Fragen bestehen, challengen wir auch Anbieter, und finden so die wirtschaftlichste Lösung für den Immobilieneigentümer.