Grunderwerbsteuer

Unter der Grunderwerbsteuer versteht man die Steuer, die der Staat immer dann erhebt, wenn Immobilien gekauft werden. Sie fällt beim Käufer der Immobilie an und bemisst sich am Kaufpreis, der für das Grundstück bezahlt wurde (§ 8 GrEStG). Die Höhe der Grunderwerbsteuer variiert von Bundesland zu Bundesland. Derzeit liegt sie in Bayern mit 3,5% wesentlich niedriger als etwa in Nordrhein-Westfalen, wo sie bei 6,5% liegt. In einigen Bundesländern wird die Steuer jedoch erst bei Übergabe des Objekts fällig.

Welche Immobilienrente passt zu mir? Jetzt unverbindlich vergleichen!

Prüfen Sie kostenlos, welche Immobilienrente am besten zu Ihrer Situation passt - und sichern Sie sich unseren "Leitfaden: Immobilienrente".

Unser kostenloser Leitfaden zu „Immobilienverrentung“
leitfaden immobilienrente
Einfach & verständlich Kostenloses Expertenwissen Verrentungsmodelle erklärt Tipps und Tricks