RentePlusImmobilie in der Immobilien Zeitung


Die Immobilien Zeitung ist die Fachzeitung der Immobilienwirtschaft. Sie erscheint wöchentlich immer donnerstags und richtet sich an alle an der Immobilienwirtschaft interessierten Leser.

Redaktion der Immobilien Zeitung geht auf auf die Geschäftsleitung der RPI GmbH zu

Im Mai 2021 kommt die Redaktion der Immobilien Zeitung auf die Geschäftsleitung von RentePlusImmobilie mit dem Hinweis zu, sich näher mit dem Thema der Immobilienverrentung als einem stark zukunftsorientierten Markt in Deutschland auseinandersetzen zu wollen. Als einziger unabhängiger Marktteilnehmer ist RentePlusImmobilie der perfekte Gesprächspartner, um sich ein voll umfassendes Bild von den einzelnen Immobilienverrentungsmodellen zu machen, aber auch einen Sparringpartner für die Darstellung des Marktes, seiner Marktteilnehmer sowie den Zukunftsperspektiven zu haben. Die Gründerin von RentePlusImmobilie, Rechtsanwältin Janine Hardi, erklärt sich gerne zu einem Interview bereit.

In der Ausgabe vom 05.08.2021 erscheint der Artikel “Die Verrentung kommt ins Rollen” auf der Titelseite der Ausgabe. 

Hier lesen Sie einige Auszüge:

“Es dürfte momentan um die 20 Anbieter für Verrentungsmodelle in Deutschland geben, aber es werden immer mehr. Der Markt wird regelrecht geflutet”, erklärt Rechtsanwältin Janine Hardi. Sie ist Geschäftsführerin von RentePlusImmobilie, des nach eigenen Angaben nach der Zahl der Seitenaufrufe größten unabhängigen Informationsportals zu Immobilienrente, Teilverkauf und ähnlichen Modellen. Nicht bei allen Varianten muss die ganze Immobilie verkauft werden und der Erlös kann statt als Rente je nach Modell ganz oder teilweise in einer Summe fließen.”

(…)

“Laut Rechtsanwältin Hardi sollte eine solche (Verrentungs-) beratung aber nur von Maklern mit solidem Fachwissen auf diesem Gebiet durchgeführt werden. “Immobilienverrentung ist eine komplizierte Sache, die man sich nicht nebenbei aneignen kann.” Das ist umso wichtiger, als in Deutschland der Sektor der Immobilienverrentung bisher nur teilweise reguliert ist.”

Fazit

Der Immobilienverrentungsmarkt steckt in Deutschland in den Kinderschuhen. Die Methodik und die juristischen Grundlagen indes sind so alt wie das Bürgerliche Gesetzbuch. Mit der richtigen Beratung von juristisch und immobilienspezifisch kompetent ausgebildeten Beratern kann eine fundierte Entscheidung zur Verrentung getroffen werden, die in die jeweilige Lebenssituation passt, sicher vonstatten geht und den durch die Verrentung erzielbaren Mehrwert an finanzieller Unabhängigkeit schafft.

Link zum Artikel: https://www.iz.de/maerkte/news/-die-verrentung-kommt-ins-rollen-162124?crefresh=1