Verkaufen Sie ihre Immobilie mit Nießbrauchrecht

Verkaufen Sie ihre Immobilie mit Nießbrauch, erhalten Sie sofort den Kaufpreis und nutzen Sie es weiterhin grundbuchlich abgesichert und kostenfrei.

Verkaufen Sie Ihre Immobilie mit Nießbrauch

Clever: Verkaufen Sie ihre Immobilie mit Nießbrauch, erhalten Sie sofort den Kaufpreis und nutzen Sie es weiterhin grundbuchlich abgesichert und kostenfrei. 

Gute Gründe für einen Verkauf mit Nießbrauch

Sonstiges

Nießbrauch gegen Sofortauszahlung

Verkaufen Sie Ihre Immobilie mit Nießbrauch, so erhalten Sie eine Sofortauszahlung können jedoch weiterhin darin wohnen. Der Immobilienwert wird dabei üblicherweise von einem unabhängigen Gutachter ermittelt. Sie können daher Ihr Immobilienvermögen zu einem fairen Marktwert freisetzen, ohne ausziehen zu müssen. Auch vermieten dürfen Sie die Immobilie.

Entspannt daheim wohnen bleiben

Der Nießbrauch gewährt dem Nießbraucher das Recht, alle „Nutzungen aus der Sache zu ziehen“. Das bedeutet: Sie dürfen nicht nur in Ihrer Immobilie weiterhin wohnen, sie können die Immobilie oder Teile hiervon auch vermieten und die Mieteinnahmen vereinnahmen.

Clever vererben und Steuern sparen

Sie möchten Ihre Erbschaft regeln oder Ihre Immobilie schenken? Durch einen Nießbrauch können Sie den Wert der Immobilie temporär senken und dadurch bei der Schenkung steuern sparen oder innerhalb von Freibetragsschwellen bleiben. Erst nach Austragung des Nießbrauches wird der Wert der Immobilie wieder gehoben.

Aktuelle Fachartikel zum Thema Nießbrauch-Immobilien

Die häufigsten Gründe für einen Verkauf mit Nießbrauch

Umkehrhypothek

Sofort mehr Freiheiten im Alter genießen

Sie sind stolzer Eigentümer Ihrer Immobilie oder haben diese fast komplett abbezahlt. Das Kapital ist jedoch in der Immobilie gebunden. Durch einen Immobilien-Verkauf mit Nießbrauch haben Sie die Möglichkeit, das Immobilienvermögen sofort in Barvermögen umzuwandeln – jedoch ohne ausziehen zu müssen.

Rücklagen verwenden für große Anschaffungen

Auf Sie kommen größere Ausgaben zu – bspw. für Renovierungsarbeiten oder der Modernisierung zum Zwecke eines altersgerechten Lebensstils? Oder Sie benötigen eine Pflegekraft? Leider bekommen heutzutage bereits 60-jährige häufig kein Bank-Darlehen mehr. Mit einem Verkauf mit Nießbrauch werden oft sechsstellige Einmalzahlungen frei mit denen auch größere Ausgaben realisiert werden können. Zusätzlich könnten Sie Ihre Immobilie vermieten und damit bspw. eine Pflegekraft oder ein Pflegeheim finanzieren.

3-6 Monate

Kapital freisetzen und Kredite rückzahlen 

Wer seine Immobilie mit Nießbrauch verkauft, hat meist sofort eine sechsstellige Einmalzahlung zur freien Verfügung und kann damit etwaige größere Darlehen ablösen und sofort tilgen. Damit entfallen ggfls. sämtliche Belastungen für Zins und Tilgung – sofort.

Ja

Kinder und Enkelkinder unterstützen

Der Wunsch, die Kinder oder Enkelkinder finanziell zu unterstützen – etwa im Rahmen von Ausbildung und Studium – ist weit verbreitet und beliebt. Auch wenn es keine finanziellen Engpässe gibt, ist daher eine Freisetzung des Immobilienkapitals durch Verkauf mit Nießbrauch sehr beliebt, um seine Nächsten unterstützen zu können.

Clever und steuersparend vererben

Sie möchten Ihr Haus oder Ihre Wohnung vererben oder schenken, aber legal umfangreiche Steuern einsparen? Durch einen Nießbrauch können Sie Ihre Immobilie im Erb- oder Schenkungsfall steuereffizient übertragen. Als Eigentümer wird die gewünschte Person eingetragen.

Effektiver Schutz vor Pflichtteilsansprüchen

Ihre Kinder können bei Ableben des Ehepartners einen Anspruch auf einen Erb-Pflichtteil erheben, der gesetzlich unmittelbar und in bar zu erbringen ist. Bei einem vorherigen Verkauf mit Nießbrauch ist nur noch das vorhandene Bargeld Bestandteil der Erbmasse. Damit können Pflichtteilsansprüche erfüllt werden. Der Partner hat aber dennoch das lebenslange Recht, weiterhin in seinem Zuhause zu wohnen oder dieses zu vermieten.